• Täglich: 9:00 - 17:30 Uhr
  • +49 (0) 88 22 / 209
  • info@ludwigs-linderhof.de
  • Historie

    Seit nunmehr 65 Jahren betreibt unsere Familie LUDWIG’S BISTRO & GESCHENKE auf Schloss Linderhof.

    Unser Großvater Anton Thoma war seit dem Jahre 1922 als Gärtnermeister auf Schloss Linderhof tätig.

    Seine Frau Walburga die in der Verwaltung tätig war, übernahm im Jahre 1953 mit Ihrer Tochter Maria den damals einzigen Souvenirladen auf Schloss Linderhof der sich in der ehemaligen königlichen Remise befand.

    Walburga und Anton Thoma
    (v.l.) Maria Feichtner, Walburga Thoma, Vorstandsgattin Fr. Hüller

    In der damaligen Zeit wurde nur Reiseproviant sowie Glas- und Souvenirartikel, Postkarten, Reiseführer, Dias angeboten.

    Durch die ansteigenden Besucherzahlen, wurde zu den Oberammergauern Passionsspielen 1960 ein neues Gebäude mit drei Läden errichtet, das bis heute Bestand hat.

    Unsere Mutter Maria Feichtner geb. Thoma war als gelernte Verkäuferin tätig.

    Im Jahre 1970 übernahm Sie dann den Laden zusammen mit Ihrem Mann Josef, der seit 1962 im Familienbetrieb tätig ist.

    Maria und Josef Feichtner

    1985 trat Josef Feichtner jun. nach abgeschlossener Berufsausbildung als Einzelhandelskaufmann in den Betrieb ein. 1991 übernahm er den Familienbetrieb und legte 2011 erfolgreich seine Prüfung zum Betriebswirt (FH) ab.

    Im Jahre 2014 wurden durch Umstrukturierungen alle drei Läden zusammengelegt und so entstand im Frühjahr 2017 ein komplett neuer designter Ladenkomplex.

    LUDWIG’S BISTRO & GESCHENKE wartet nun im neuen modernen Design auf. Der ganze Laden wurde mit Zusammenarbeit eines Innenarchitekten entworfen und sämtliche Möbelstücke von regionalen Handwerksbetrieben gefertigt.
    Neben Geschenken erwartet Sie hier eine Textil- sowie Souvenirabteilung.

    Vom unserem Bistro, in dem wir auf hochwertige und regionale Produkte setzen, haben Sie schon den ersten Blick in den königlichen Garten.

    Sepp Feichtner mit Familie